Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Entwicklungspolitik

        Heuschreckenplage gefährdet Lebensgrundlagen - Hintergrund aktuell, 28.05.2020

        Eine schwere Heuschreckenplage breitet sich seit Monaten in Ostafrika, auf der Arabischen Halbinsel und in Südasien aus. Insgesamt sind bislang 23 Länder von der Plage betroffen. In vielen Ländern bedroht sie die Versorgungsgrundlage, Preise für Lebensmittel steigen. Die Corona-Pandemie erschwert die Bekämpfung der Plage. Bereits seit Herbst 2018 haben sich Wüstenheuschrecken auf der Arabischen Halbinsel ausgebreitet. Auslöser waren Wirbelstürme und starke Niederschläge. Gerade feuchte ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Atlas der Zivilgesellschaft - Wie frei sind wir?

        Zivilgesellschaftliche Akteure haben weltweit alarmierend wenig Handlungsspielraum. Nur drei Prozent der Weltbevölkerung leben in Ländern mit offener Zivilgesellschaft. In den anderen Ländern ist die Zivilgesellschaft beeinträchtigt, beschränkt, unterdrückt oder geschlossen. Dieser Webtalk diskutierte online mit Expert(inn)en die Lage der Zivilgesellschaft weltweit. Wie sieht der Handlungsspielraum zivilgesellschaftlicher Akteurinnen und Akteure weltweit aus? Was ist eine funktionierende Zivilgesellschaft? ...
        Anbieter: Der Landesbeauftragte für politische Bildung Schleswig-Holstein

        Äthiopien - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 18-19/2020)

        Äthiopien ist mit rund 110 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern das zweitbevölkerungsreichste Land Afrikas und eines der politischen Schwergewichte des Kontinents. Zwar leben große Teile der Bevölkerung in Armut, doch angesichts ihres dynamischen Wirtschaftswachstums gilt die Bundesrepublik international als Musterbeispiel für eine hoffnungsvolle Entwicklung in Afrika. Das Land am Horn von Afrika, in dem über 80 ethnische Gruppen und etliche Sprachen beheimatet sind, fußt auf einem reichen ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Editorial

        Addis Abeba: Annäherung an eine vielschichtige Metropole

        Äthiopien zwei Jahre nach Abiy Ahmeds Amtsantritt

        Ethnischer Föderalismus in Äthiopien

        Geschichte und Geschichtserzählungen in Äthiopien

        Mythos Haile Selassie

        Äthiopiens regionale Beziehungen

        Entwicklungsszenarien und ausländische Interessen

        "Am Ende kann nur Gott uns helfen". Das Coronavirus in Äthiopien

        Karten


        Hunger in der Welt - leicht erklärt 126/2019

        Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. In dieser Ausgabe geht es um das Thema Hunger in der Welt.
        Anbieter: Deutscher Bundetag

        Wasserknappheit als globale Herausforderung

        Die Unterrichtsmaterialien klären über die Hintergründe und Ursachen der ungerechten Verteilung von Wasser auf und sensibilisieren für einen verantwortungsbewussten Umgang mit dieser Ressource. Die Lernenden analysieren an Beispielen (unter anderem dem Krieg im Jemen) das Konfliktpotential bei der gerechten Verteilung von Wasser und suchen nach Wegen zu einem gewaltfreien und friedlichen Konfliktausgang. Dabei entwickeln die Lernenden mögliche Handlungsoptionen auf individueller, gesellschaftlicher ...
        Anbieter: Lehrer Online, Eduversum GmbH

        Gerechtigkeit weltweit

        Die Unterrichtsmaterialien aus der Zeitschrift "Global lernen" fokussieren Solidarität als Grundbaustein für globale Gerechtigkeit und animieren die Lernenden, sich selbst für mehr Gerechtigkeit einzusetzen. Dabei werden zunächst verschiedene Dimensionen von Gerechtigkeit erarbeitet und anschließend über Möglichkeiten, Chancen und Zuständigkeiten bei der Umsetzung globaler Gerechtigkeit diskutiert.
        Anbieter: Lehrer Online, Eduversum GmbH

        Welternährungstag - Hintergrund aktuell, 16.10.2017

        Noch immer hungert mehr als jeder zehnte Mensch auf dem Globus. Die Ursachen sind vielschichtig: Krieg, Korruption, Klimawandel, Landraub oder ungerechter Welthandel. Mit dem Welternährungstag will die UN am 16. Oktober diese Zusammenhänge in das Licht der Öffentlichkeit rücken.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Hunger - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 49/2015)

        Weltweit hungern fast 800 Millionen Menschen. Die meisten von ihnen sind chronisch unterernährt, aber auch von akuten Hungerkrisen sind viele Menschen betroffen. Mit der "Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" der Vereinten Nationen hat sich die internationale Staatengemeinschaft das ambitionierte Ziel gesetzt, den Hunger auf der Welt binnen 15 Jahren zu beenden. Wer hungert, tut dies in der Regel nicht freiwillig. Wer es doch tut, der entzieht sich bewusst der Nahrung, die verfügbar wäre. ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Editorial

        Der Hunger

        Welthunger und Welternährung

        Relevanz einer "neuen Nachhaltigkeit" im Kontext globaler Ernährungskrisen

        Hunger in der Geschichte des 20. Jahrhunderts

        Hunger als literarisches Experiment

        Hungerstreiks. Transnationale Geschichte einer Protestform

        Hungern im Netz


        Weltarmut und Menschenrechte

        Trotz eines hohen und wachsenden globalen Durchschnittseinkommens leben nach wie vor sehr viele Menschen in extremer Armut. Bei einer Weltbevölkerung von gegenwärtig rund 7,25 Milliarden Menschen sind nach offiziellen Angaben 805 Millionen Menschen unterernährt, haben mehr als eine Milliarde keine geeignete Unterkunft, etwa 748 Millionen kein sauberes Trinkwasser, rund 1,8 Milliarden keine ausreichenden sanitären Einrichtungen und 1,2 Milliarden keinen elektrischen Strom. Mehr als ein Drittel ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Die neuen Ziele der Vereinten Nationen - Hintergrund aktuell, 25.9.2015

        Ende September trifft sich die UN-Vollversammlung in New York, um einen Fahrplan für die Zeit nach den Millenniums-Entwicklungszielen ("Millennium Development Goals") festzulegen. 17 Punkte umfasst die neue Agenda der Vereinten Nationen, mit der die bereits im Jahr 2000 formulierten Jahrhundertziele abgelöst werden. Durch sie soll eine globale nachhaltige Entwicklung in den kommenden 15 Jahren sichergestellt werden.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Internationaler Tag gegen Kinderarbeit, Hintergrund aktuell, 12.6.2015

        Etwa 168 Millionen Kinder müssen weltweit arbeiten gehen. Der Internationale Tag gegen Kinderarbeit, der von der Internationalen Arbeitsorganisation 2002 ins Leben gerufen wurde und seitdem jedes Jahr am 12. Juni stattfindet, soll ein kritisches Bewusstsein für diese Ausbeutung von Kindern schaffen. Anlässlich des diesjährigen Welttages gegen Kinderarbeit hier einige Zahlen, Fakten und Hintergründe.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Entwicklungszusammenarbeit - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 7–9/2015)

        Die künftigen Sustainable Development Goals nehmen jenseits einer Unterscheidung nach "Entwicklungsstand" alle Staaten gleichermaßen in die Pflicht. Um die Ziele verwirklichen zu können, werden internationale Kooperationsformen nötig sein, die über die klassischen Rezepte hinausgehen. Der Entwicklungszusammenarbeit steht in diesem Kontext eine Neuausrichtung bevor.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:


        Editorial

        Geschichte der Entwicklungszusammenarbeit

        Eurozentrismus in der Entwicklungszusammenarbeit

        Zukunft der Entwicklungszusammenarbeit

        Umbruch in der Entwicklungsfinanzierung?

        Entwicklungszusammenarbeit als strategisches Feld deutscher Außenpolitik

        Zur Reform der deutschen Entwicklungszusammenarbeit

        Der Beitrag der EU zur Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit

        Weltarmut und Menschenrechte


        Die Ebola-Epidemie - Hintergrund aktuell, 9.12.2014

        Als weltweite Bedrohung für Frieden und Sicherheit hat der UN-Sicherheitsrat die Ausbreitung des Ebola-Virus bezeichnet. Besonders schwer betroffen sind Liberia, Sierra Leone und Guinea. Noch fehlen finanzielle Mittel und freiwillige Helfer für die Bekämpfung der Pandemie.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Welt-Aids-Tag 2014 - Hintergrund aktuell, 28.11.2014

        35 Millionen Menschen weltweit leben mit HIV. In 16 Jahren wollen die Vereinten Nationen die Verbreitung des Virus gestoppt haben. Doch dafür muss der Kampf gegen Aids ausgeweitet werden.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Online-Spiel: No Game - Armut wird gemacht

        Das Spiel lädt zum Blick über den eigenen Tellerrand ein, zum Perspektivwechsel in das Leben anderswo im Globalen Süden und gibt einen Einblick, welche Herausforderungen ein Leben in absoluter Armut mit sich bringen kann. In drei Themenbereichen - Bildung, Gesundheit, Arbeitsbedingungen - werden verschiedene Aspekte und Gründe von Armut behandelt.
        Anbieter: Solidaritätsdienst-international e.V. (SODI)

        UNFPA-Weltbevölkerungsbericht 2013: Neue Maßnahmen gegen Teenagerschwangerschaften - Hintergrund aktuell, 30.10.2013

        In den Entwicklungsländern bekommen jeden Tag 20.000 Mädchen unter 18 Jahren ein Kind. Das geht aus dem aktuellen Weltbevölkerungsbericht der Vereinten Nationen hervor. Kaum eines dieser jungen Mädchen entscheide sich bewusst für ein Kind. Neue Programme müssten ihnen Alternativen zur Mutterschaft aufzeigen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Welternährungstag: 842 Millionen Menschen hungern - Hintergrund aktuell, 15.10.2013

        Noch immer hungert jeder achte Mensch weltweit. Zum World Food Day am 16. Oktober erinnert die UN an den täglichen Überlebenskampf Hunderter Millionen Menschen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Blaues Gold Wasser - Lebensgrundlage und Konfliktstoff - Politik & Unterricht, 2-2013

        Diese Ausgabe behandelt den Umgang mit "Wasser im Alltag", die weltweit drohende Wasserknappheit mit ihren Gründen und Folgen beleuchtet. Ein weiterer Abschnitt thematisiert Wasser als Ursache von Konflikten. Anhand einzelner Fallbeispiele von internationalen Verteilungs- und Nutzungskämpfen werden die politischen Dimensionen des wertvollen Stoffes gezeigt.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Welternährungstag: Jeder Achte leidet an Hunger - Hintergrund aktuell, 11.10.2012

        Zum diesjährigen Welternährungstag am 16. Oktober gibt es eine positive Meldung. Die Zahl der hungernden Menschen ist in den vergangenen Jahren leicht gesunken. Dennoch ist jeder achte Mensch chronisch unterernährt, warnt die UN-Welternährungsorganisation FAO in ihrem aktuellen Bericht.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Tu Was! - Die UN-Millenniumsziele 2015

        Die Broschüre "Tu Was!" bietet viele Adressen und Tipps, wie man selbst aktiv werden kann und Möglichkeiten findet, um bei der Verwirklichung der UN-Millenniumsziele mitzumachen.
        Anbieter: Aktionskreis UN-Millenniumsziele in Rheinland-Pfalz, Koordination Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz


        Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 52

        1-20

        21-40

        41-52

        > >


         

        UN-Millenniumsziele 2015 - Post-2015-Entwicklungsagenda

         

        Die Regierungen von 189 Ländern haben sich im Jahr 2000 auf dem UN-Millenniumsgipfel zum Ziel gesetzt, die weltweite Armut bis 2015 gegenüber dem Stand von 2000 zu halbieren, was auch gelungen ist. Die extreme Armut und den Hunger zu beseitigen, ist nun eines der insgesamt 17 "Nachhaltigen Entwicklungsziele", die bis 2030 umgesetzt werden sollen.

        Millenniums-Entwicklungsziele - Bericht 2015

        Der aktuelle Bericht der UN dokumentiert die in aller Welt  erzielten Erfolge sowie die nach wie vor bestehenden Defizite.
        (Vereinte Nationen)

        Nachhaltige Entwicklung für alle: Endspurt zu den Millenniumszielen und Roadmap für die Post-2015-Agenda
        Die Generalversammlung der Vereinten Nationen und zwei Sondergipfel befassten sich Ende September 2013 mit den Millenniumsentwicklungszielen  und dem noch auszuhandelnden Nachfolgeabkommen, der Post-2015-Agenda.
        SWP-Aktuell 2013/A 56, Oktober 2013
        (Stiftung Wissenschaft und Politik)

        Tu Was!
        Was kann man selbst tun? Diese Broschüre bietet eine Menge Tipps und Adressen.
        (Aktionskreis UN-Millenniumsziele in RLP)

         
         
         
         
         

        Hunger - DVD-Paket

         

        DVD-Paket der bpb: Der 90-minütige Dokumentarfilm "Hunger" erzählt, wie Menschen, Gruppen und Organisationen darum ringen, eine der schlimmsten sozialen, politischen und ökonomischen Probleme unserer Tage zu lösen: den Hunger in der Welt.  Die DVD-ROM liefert umfangreiches Material zu den Länder- und Themenschwerpunkten des Films.

         
         
         
         
         

        Weltweite Ernährungskrisen - Ursachen und Konsequenzen

         

        Die Ausgabe Weltweite Ernährungskrisen der Zeitschrift " Politik & Unterricht" gibt einen Überblick über Ernährungskrisen, geht deren Ursachen und Gründen nach und beschäftigt sich schließlich mit den Auswirkungen von Nahrungsmittelkrisen auch für die Industriestaaten.